Bericht von der Careleaver-Südeuropa-Tour 2019 des Careleaver- Zentrum Dresden

Wie gehen andere Regionen in Europa mit Careleavern um? Was können wir lernen? Diese Frage und der Wunsch nach Begegnung stehen über der „Careleaver-Südeuropa-Tour“. Insgesamt neun Careleaver und zwei Fachkräfte haben sich auf die Reise gemacht durch Österreich, Italien, die Schweiz und Süddeutschland. Auf der Tour haben wir Careleaver und Fachkräfte aus diesen Ländern getroffen. […]

Beteiligung an Anhörung im Familienausschuss des Bundestages zum Thema Care Leaver

Am 11.03.2020 fand im Familienausschuss des Bundestag eine Anhörung zur Lage von Careleavern statt. Als Mitglied des „Bundesnetzwerks Care Leaver Inititiativen“ haben wir hier Auskunft geben können zu unseren Überlegungen, was für Careleaver verbessert und auch gesetzlich geändert werden müsste. Wir haben das folgende Eingangsstatement gehalten: Vielen Dank für die Einladung und die Möglichkeit, hier […]

Was sagen junge Menschen zu ihren Erfahrungen mit Freiheitsentziehung in Jugendhilfe und Psychiatrie?

In der Fachzeitschrift „FORUM für Kinder- und Jugendarbeit“ erschien im September 2019 (3/2019) ein Artikel zu den Erfahrungen, die junge Menschen mit Psychiatrie und geschlossener Unterbringung in der Kinder- und Jugendhilfe gemacht haben: Redmann, Björn (2019): Was sagen junge Menschen zu ihren Erfahrungen mit Freiheitsentziehung Jugendhilfe und Psychiatrie?, in: FORUM für Kinder- und Jugendarbeit 3/2019, […]

Rückzug oder Offensive? Was will und kann die Kinder- und Jugendhilfe der Zukunft?

Unter dem Titel „Rückzug oder Offensive? – Was will und kann die Kinder- und Jugendhilfe der Zukunft?“ haben Ullrich Gintzel und Björn Redmann in der Fachzeitschaft „Sozial Extra“ 5/2019 ihre Sicht auf die Kinder- und Jugendhilfe unter dem Schwerpunktthema des Heftes Fachkräftemangel und Deprofessionalsierung dargestellt. In dem Beitrag werden – auch unter Einbeziehung historischer Eckpunkte […]

In Fachzeitschrift erschienen: Offener Brief von jungen Menschen an die Fachkräfte aus Psychatrie und Jugendhilfe

erschienen in:Forum Erziehungshilfen 4/2019, S. 195 Zwischen November 2018 und April 2019 hat der Kinder- und Jugendhilferechtsverein mit 13 jungen Menschen aus dem ganzen Bundesgebiet, die Erfahrungen mit Freiheitsentziehung in Jugendhilfe und Psychiatrie gemacht haben, drei Wochenendworkshops in Berlin, Hamburg und Dresden veranstaltet. In diesen Workshops haben sie ihre Geschichten erzählen können, sich gegenseitig befragt […]

Buchveröffentlichung: „Bildung am Rande – warum nur gemeinsam mit Adressant_innen in der Jugendhilfe Bemächtigungsprozesse initiiert werden können“ Ulrike von Wölfel & Björn Redmann (Hrsg.)

Dieser Sammelband widmet sich der Bedeutung von Bildung im Kontext einer kritischen Pädagogik innerhalb der Zivilgesellschaft am praktischen Beispiel der Bildungsarbeit mit Adressat_innen der Kinder und Jugendhilfe. Motivation für das Buch waren dabei die Bildungsformate MUSKEPEER und LÖWENELTERN, die von Menschen des KJRV gemeinsam mit Adressat_innen der Kinder- und Jugendhilfe durchgeführt wurden. Die Autor_innen beschäftigen […]

Stellungnahme „Neuausrichtung des Förderverfahrens in Leipzig gefordert“

Der KJRV unterstützt die gemeinsame Stellungnahme „Neuausrichtung des Förderverfahrens in Leipzig gefordert“ vom 16.1.2019. Der KJRV sieht die fachliche Notwendigkeit offene und niedrigschwellige Angebote der Jugendhilfe zu sichern und qualitativ zu entwickeln und begrüßt die Bewegung von Praxisvertreter*innen und Verbänden, die sich in ihrer fachlichen Verantwortung für eine tragfähige Jugendhilfelandschaft einsetzen. Stellungnahme „Neuausrichtung des Förderverfahrens […]

Buchveröffentlichung: Rechte haben-Recht kriegen

Kinder und Jugendliche haben Rechte. Diese zu kennen ist wichtig – vor allem dann, wenn es zu Hause schwierig ist. Welche Rechte haben Kinder und Jugendliche gegenüber den Erwachsenen in ihrem Umfeld? Welche Formen der Unterstützung durch das Jugendamt gibt es und welche Rechte bzw. Spielräume haben junge Menschen hierbei? In dem Ratgeber geht es […]

Handreichung BESCHWEREN ERLAUBT !

Wir wollen auf die Handreichung: BESCHWEREN ERLAUBT! 10 Hinweise zur Implementierung von Beschwerdeverfahren in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und die entsprechende Buchveröffentlichung von Prof. Dr. Urban-Stahl und Dipl. Päd. Nina Jann (2014) aufmerksam machen. Download der Handreichung und Infos zur Buchveröffentlichung finden Sie unter folgendem Link: Download der Handreichung