Voriger
Nächster

Beschwerdestelle für Mitwirkungs- und Beteiligungsrechte in der Leipziger Jugendhilfe (BeMiBe)

Die Beschwerdestelle für Mitwirkungs- und Beteiligungsrechte (BeMiBe) ist ein Projekt des KJRV.

 

Sie berät und unterstützt Kinder, Jugendliche, Eltern und Familienangehörige bei Fragen und Problemen mit den Fachkräften und Einrichtungen, welche die Hilfe leisten.

BeMiBe hat erst einmal ein offenes Ohr. BeMiBe hört zu, um zu verstehen, was bisher passiert ist. Wir besprechen dann zusammen, wie es weitergeht und entscheiden gemeinsam, welche Unterstützung notwendig ist. BeMiBe unterstützt zum Beispiel, indem

  • die Rechte und Abläufe erklärt werden,
  • über Ideen und Lösungswege beraten wird,
  • Gespräche mit den verantwortlichen Personen gemeinsam vorbereitet oder auf Wunsch auch begleitet werden.

Die BeMiBe bietet auch die Möglichkeit, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe bei der Entwicklung, Überarbeitung und Verstetigung ihrer einrichtungsinternen Beteiligungs- und Beschwerdekonzepte zu beraten.

Die BeMiBe agiert unabhängig von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und vom Jugendamt.

Probleme mit der Jugendhilfe? Probleme mit den Fachkräften? Wir unterstützen!

Henriette Grapentin

Koordinatorin der BeMiBe