Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe. Grundlagen – Praxis – Recht

Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe bedeutet die unabhängige Information, Beratung und Vermittlung bei Konflikten mit Trägern der Kinder- und Jugendhilfe. Seit 2021 ist Ombudschaft gesetzlich verankert. In diesem Band wird das langjährige Arbeitsfeld Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe erstmals umfassend dargestellt. Die Beiträge beleuchten fachliche Grundlagen, praktische Erfahrungswerte, zentrale Diskussionslinien und rechtliche Aspekte […]

Hilfe für das Careleaver-Zentrum

Das Careleaver Zentrum Dresden benötigt dringend Unterstützung! Wir haben für dieses Jahr nicht die von uns benötigten und beantragten Mittel durch die Stadt Dresden erhalten. Um weiter verschiedene wichtige Angebote für die Careleaver:innen anbieten zu können, starten wir eine Spendenaktion. Wir sammeln Geld für das wöchentlich stattfindende gemeinsame Kochen – eine für die Careleaver:innen besonders […]

“Weitergehen! Weiter gehen!” 

4 Jahre “House of Dreams” – das Careleaverzentrum Dresden Das Careleaver Zentrum “House of Dreams” (HoD) feierte am 23.09.2023 unter dem Motto “Weitergehen! Weiter gehen!” sein vierjähriges Bestehen mit einem Straßenfest in der Dresdner Neustadt an der Ecke Schönfelder Str./Brießnitzstr.   Es gab Informationswände die aufzeigten, was gemeinsam mit Careleaver:innen und weiteren Akteur:innen in den letzten Jahren alles geschafft […]

„Back to the roots“ – Die Wurzeln der Ombudschaft

Am 10.05.2023 besuchten unsere Mitarbeiter Jens Borrmann-Lupprian und Johann Schulte die Kolleg:innen vom Berliner Rechtshilfefonds Jugendhilfe e.V. (BRJ), also die erste Ombudsstelle in Deutschland. Hier, wo alles begann, wurden unsere Kollegen mit Kaffee und Kuchen begrüßt. Hernach folgte ein reger Austausch über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Arbeitsfeldes Ombudschaft. Besonders fiel auf, wie die Landschaft […]

Dokumentation des Fachtags “Erziehung in Würde und Freiheit?” vom Februar 2020

Dokumentation zum Download Tagungsbericht Das Bundesland Sachsen hat keine eigenen Einrichtungen für Geschlossene Unterbringung (gU) in der Kinder- und Jugendhilfe. Zurück geht dies auf einen Beschluss des Landesjugendhilfeausschusses von 1998, der solche Einrichtungen für Sachsen ausschließt. Dennoch belegen sächsische Jugendämter Geschlossene Einrichtungen in Brandenburg und in Süddeutschland. Deren Zahl ist unklar, genauere Daten dazu sind […]

Starke Vertretung des KJRV beim Fachtag “Junge Menschen in Sachsen stärken”

Das Leipziger Team der externen Beschwerdestelle, Annegret Münch und Kathrin Hennig,trafen in der Dresdner Dreikönigskirche die Kollegin Sarah Preusker (Careleaverzentrum Dresden) beim Fachtag der EAS “Junge Menschen in Sachsen stärken”. Thema waren die (neuen) gesetzlichen Anforderungen durch die SGB VIII-Reform sowie deren Implementierung für den Betrieb der Kitas und Jugendhilfeeinrichtungen in Sachsen.Sarah erarbeitete innerhalb ihrer […]

Fortbildungen 2023-2024

Fortbildungsprogramm 2023-2024 Wer MACHT Hilfeprozesse? Im Juni 2021 ist das reformierte SGB VIII in Kraft getreten. Eine wesentliche Zielrichtung des Gesetzgebers war die Stärkung der Beteiligungs- und Beschwerderechte von jungen Menschen und Familien. Offenbar aus gutem Grund, denn Studien zeigen, dass sich junge Menschen und Familien in Hilfeprozessen der Kinder- und Jugendhilfe oftmals nicht wirklich […]

Neues für und in der Heimerziehung: Verbriefte Kinderrechte, Selbstorganisation und Beschwerde im Fokus.

FACHTAGUNG am 21.11.2022 von 10 – 16 Uhr an der Hochschule Mittweida (in Präsenz) Sächsische Fachtagung zu den aktuelle Themen aus der Heimerziehung: Kinderrechte, Beschwerde und Selbstorganisation. Ziel soll es sein, zu den Themen mit Praktiker:innen und Verantworlichen ins Gespräch zu kommen. Außerdem soll die Idee einer landesweiten Vertretung von jungen Menschen aus Heimen und […]

Neuer Artikel in der Forum Erziehungshilfen (2022): “Weil es für mich wie eine neue Chance war.”

In der aktuellen Fachzeitschrift “Forum Erziehungshilfen” ist ein Interview erschienen, dass Henriette Grapentin mit Annegret Münch als ombudschaftliche Beraterin und einer Ratsuchenden aus Leipzig geführt hat. Was heißt ombudschaftliche Beratung ganz praktisch? Wie sieht das aus? Diese Fragen und mehr beleuchtet das Interview. Lesenswert! Download des Artikel hier möglich: Download des Artikels

Skip to content