Taschengeld ist kein Sanktionsmittel

Neue Empfehlung des Landesjugendamtes Sachsen Am 16.12.2021 verabschiedete der sächsische Landesjugendhilfeausschuss eine neue Empfehlung zum Umgang mit Taschengeld in stationärer Jugendhilfe. Neben anderen verfahrensrechtlichen Details  ist darin explizit formuliert, dass Taschengeld nicht als Sanktionsmittel dient, sondern der freien Verwendung an die Kinder und Jugendlichen auszuzahlen ist.  Eine Kürzung des Taschengeldes ist demnach grundsätzlich unzulässig.  Mit […]

Neue Taschengeldsätze in der Heimerziehung in Sachsen ab 2020

Schon im März 2019 hat der Landesjugendhilfeausschuss Sachsen für 2020 höhere Taschengeldsätze festgelegt, Minderjährige erhalten ab vollendetem: 4. Lebensjahr: 8,00€ 5. Lebensjahr: 10,00€ 6. Lebensjahr: 12,00€ 7. Lebensjahr: 15,00€ 8. Lebensjahr: 17,00€ 9. Lebensjahr: 19,00€ 10. Lebensjahr: 25,00€ 11. Lebensjahr: 27,00€ 12. Lebensjahr: 29,00€ 13. Lebensjahr: 34,00€ 14. Lebensjahr: 39,00€ 15. Lebensjahr: 45,00€ 16. Lebensjahr: […]

Taschengeld – Empfehlungen des Landesjugendamtes Sachsen

Es kommt immer wieder zu Fragen in der Beratung, wie das mit dem Taschengeld in Einrichtungen zu handhaben ist. Die aktuell immer noch gültigen Empfehlungen des sächsischen Landesjugendamtes sagen dazu folgendes:     Das Taschengeld steht dem Kind oder Jugendlichen zur “eigenverantwortlichen Verwendung zur Verfügung”. Es muss nicht für “für Freizeitbeschäftigungen, Teilnahme an kulturellen und […]