IMG_20210502_114429

08.06.2021 – Die Digitale Fachtagung zur SGB VIII- Reform:

Tagungsdokumentation: Da kommt was auf uns zu! Herausforderungen und Chancen der SGB VIII/KJHG-Reform

Um direkt zu den Präsentationen aus Vorträgen und Foren zu gelangen, klicken Sie hier.

Seit 2016 diskutiert die Kinder- und Jugendhilfe über eine Reform des SGB VIII. Nun kommt sie – die Reform. Viele haben sich beteiligt, einige gewarnt, andere gelobt. Was steckt aber nun drin im „Kinder- und Jugendstärkungsgesetz“? Wieviel mehr Beteiligung, Kinderschutz, Sozialraum, Inklusion und Familienstärkung (Ziele der Reform) wird versprochen? Und wie soll die Praxis diese Änderungen umsetzen?

Bei der digitalen Fachtagung erfahren Fachkräfte, welche Neuerungen auf sie zukommen, wie die Änderungen gemeint sind und welche Diskurse den Hintergrund der Reform bilden. Referieren und kommentieren werden Wissenschaftler:innen, Fachkräfte, Careleaver und Eltern. Gemeinsam diskutieren wir Möglichkeiten der Umsetzung der geplanten Regelungen und sammeln Stichworte für die nächste Reform.

Moderation des Fachtags: Ulrike von Wölfel, Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.

Mit Beiträgen von:

Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner, Freie Universität Berlin, Prof. Dr. Nicole Rosenbauer, Evangelische Hochschule Dresden, Melissa Manzel, Annegret Münch, Anna Widder, Elsa Thurm, Alexander Merkel, Björn Redmann, Prof. Dr. Simone Janssen, Kerstin Kubisch-Piesk, Wilfried Nodes, Henriette Grapentin, Ulrike von Wölfel und Prof. Dr. Timm Kunstreich

Tagungsdokumentation:

Hier finden Sie die einzelnen Präsentationen zu den Vorträgen und aus den Foren:

 

Was drin ist, was uns erwartet und was auch fehlt in der Reform. Überblick über das neue Kinder- und Jugendhilferecht und dessen Zustandekommen Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner, Freie Universität Berlin

 

Stärkung der Rechte von Betroffenen im neuen SGB VIII? Prof. Dr. Nicole Rosenbauer, Evangelische Hochschule Dresden

 

Was diese Reform trotzdem nicht löst: 9 Thesen zur SGB VIII-Reform vom Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit Hamburg Prof. Dr. Timm Kunstreich

 

Fachforen:

Forum 1: Ombudschaft als neues Arbeitsfeld Melissa Manzel, Bundesnetzwerk Ombudschaft & Annegret Münch, Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.

Forum 2: Careleaver als neu erkannte Zielgruppe Anna Widder, Careleaverin und Sozialarbeiterin in Hamburg & Elsa Thurm, Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.

Forum 3: Heimräte und Selbstvertretungen jugendhilfeerfahrener Careleaver und Eltern Alexander Merkel, Careleaver e.V. & Björn Redmann, Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.

Forum 4: Beratungs- und Beteiligungsrechte für Adressat:innen und ihre Familien Prof.in Dr. Simone Janssen, Evangelische Hochschule Dresden

Forum 5: Mehr Kinderschutz? Kerstin Kubisch-Piesk, Bundesarbeitsgemeinschaft Allgemeiner Sozialer Dienst – BAG ASD

Forum 6: Stärkung von Pflegefamilien? Prof.in Dr. Barbara Wolf, Hochschule Mittweida

Forum 7: Verschiebebahnhof Jugendamt? – Zwischen Sozialraum, Rechtsanspruch auf Hilfen zur Erziehung und Eingliederungshilfen. Möglichkeiten und Befürchtungen für diekünftige kommunale Jugendhilfepraxis Wilfried Nodes, Forum Sozial & Kolja Fuchslocher

Zwei Präsentationen: Nodes & Fuchslocher

Das Padlet zum Fachform 7 ist hier zu finden.

Forum 8: Beteiligungs- und Beschwerdeverfahren in Einrichtungen – Was ändert sich mit der Reform? Jessica Böttger, Careleaver-Zentrum Dresden, Henriette Grapentin & Ulrike von Wölfel, Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.

Forum 11: Inklusive Kinder- und Jugendhilfe konkret: Stolpersteine und Handlungsweisen Tania Helberg, Berliner Rechtshilfefonds Jugendhilfe e.V. & Andrea Len, Bundesnetzwerk Ombudschaft

Das Padlet zum Fachforum 11 ist hier zu finden.

Forum 12: Neuerungen in der Heimaufsicht Jens Borrmann, Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.

Forum 13: Elternstärkende Jugendhilfe!? Dr. Marie-Luise Conen, Context Institut

Mit Unterstützung von ipunct

Stimmen zur Fachtagung

„Vielen Dank für den großartigen Fachtag“

 

„Vielen Dank erst einmal und nochmal für den hervorragenden, dichten und spannenden Fachtag, vielen Dank an alle Mitwirkenden.“


„danke für die schöne Veranstaltung“

 

„Noch mal vielen Dank für eine gelungene und horizonterweiternde Tagung und all die Mühe, die dahinter steht und stand!“

 

„Danke für den tollen Fachtag“

 

„Der heutige Tag war sehr lohnend.“

 

„nochmals vielen Dank für die gelungene Veranstaltung und die herzlichen Pakete!“

 

„Wir gratulieren Euch herzlich zu dieser starken Veranstaltung“

 

„herzlichen Dank für die tolle Tagung“

 

„vielen Dank für den hervorragenden, dichten und spannenden Fachtag, vielen Dank an alle Mitwirkenden“

 

„danke nochmal für die gelungene Veranstaltung“

 

„das war schlicht eine großartige Veranstaltung, die mich sehr im Jugendhilfealltag stärkt… erstmal ganz eigennützig formuliert…  ich bin sehr froh, teilgenommen zu haben an der Veranstaltung! gut sortierte kompetente Moderation, Referent*innen und mutig Jugendhilfeerfahrene…  ich nehme viel sachliche Erkenntnis, herzblutige Haltung und Beflügelung mit – eine tolle Erfahrung… „

 

„Das machte Sinn! Danke für diesen wiederbelebenden, sinnstiftenden Diskurs!”

 

„ganz herzlichen Dank für die wirklich gelungene Fachtagung zum Kinder und Jugend Stärkungsgesetz!“

Gedicht "Nur nicht perfekt"

Nur nicht perfekt

Deine Hände dein kleines Herz.

Wo ich von Anfang an bei dir war!

Dein Lachen, deine ersten Schritte.

Wo ich von Anfang an bei dir war!

Der erste Zahn, das erste Wort.

Wo ich von Anfang an bei dir war!

Und jetzt, jetzt bist du einfach weg weil andere dies entscheiden haben.

Wo ich von Anfang an bei dir war!

Obwohl diese Entscheidung mit Unwissenheit getragen wurde!

Wo ich von Anfang an bei dir war!

Bin ich deine Mama, nur nicht perfekt!

Und Unwissenheit ist in diesem Sinne Dreck!

Weil ich von Anfang an bei dir war und immer sein werde!

Ich liebe dich!

 

Kathleen Emmrich