IMG_20210502_114429

08.06.2021 – Die Digitale Fachtagung zur SGB VIII- Reform:

Da kommt was auf uns zu! Herausforderungen und Chancen der SGB VIII/KJHG-Reform

Seit 2016 diskutiert die Kinder- und Jugendhilfe über eine Reform des SGB VIII. Nun kommt sie – die Reform. Viele haben sich beteiligt, einige gewarnt, andere gelobt. Was steckt aber nun drin im „Kinder- und Jugendstärkungsgesetz“? Wieviel mehr Beteiligung, Kinderschutz, Sozialraum, Inklusion und Familienstärkung (Ziele der Reform) wird versprochen? Und wie soll die Praxis diese Änderungen umsetzen?

 

Bei der digitalen Fachtagung erfahren Fachkräfte, welche Neuerungen auf sie zukommen, wie die Änderungen gemeint sind und welche Diskurse den Hintergrund der Reform bilden. Referieren und kommentieren werden Wissenschaftler:innen, Fachkräfte, Careleaver und Eltern. Gemeinsam diskutieren wir Möglichkeiten der Umsetzung der geplanten Regelungen und sammeln Stichworte für die nächste Reform.

Moderation des Fachtags: Ulrike von Wölfel, Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.

Mit Beiträgen von:

Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner, Freie Universität Berlin, Prof. Dr. Nicole Rosenbauer, Evangelische Hochschule Dresden, Melissa Manzel, Annegret Münch, Anna Widder, Elsa Thurm, Alexander Merkel, Björn Redmann, Prof. Dr. Simone Janssen, Kerstin Kubisch-Piesk, Wilfried Nodes, Henriette Grapentin, Ulrike von Wölfel und Prof. Dr. Timm Kunstreich

Vorträge:

Was drin ist, was uns erwartet und was auch fehlt in der Reform. 
Überblick über das neue Kinder- und Jugendhilferecht und dessen Zustandekommen. 
Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner, Freie Universität Berlin

Stärkung der Rechte von Betroffenen im neuen SGB VIII? 

Prof. Dr. Nicole Rosenbauer, Evangelische Hochschule Dresden

Was diese Reform trotzdem nicht löst: 

9 Thesen zur SGB VIII-Reform vom Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit Hamburg

Prof. Dr. Timm Kunstreich

Foren zu folgenden Themen:

(1) Ombudschaft als neues Arbeitsfeld
(2) Careleaver als neu erkannte Zielgruppe
(3) Heimräte und Selbstvertretungen jugendhilfeerfahrener Careleaver und Eltern
(4) Beratungs- und Beteiligungsrechte für Adressat:innen und ihre Familien
(5) Mehr Kinderschutz?
(6) Stärkung von Pflegefamilien
(7) Verschiebebahnhof Jugendamt?
(8) Beteiligungs- und Beschwerdeverfahren in Einrichtungen
(9) Chancen für Careleaver-Projekte
(10) Hilfeplanung
(11) inklusive Kinder- und Jugendhilfe
(12) Neuerungen in der Heimaufsicht
(13) Elternstärkende Jugendhilfe
(14)Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt als Herausforderung in verschiedenen Angeboten
(15) Schulsozialarbeit und inklusive Schule

Kosten & Anmeldung:

50 Euro für Vollzahler:innen

29 Euro für Studierende

Kostenfrei für Adressat:innen der Jugendhilfe und Mitglieder des KJRV e.V.

Mit Unterstützung von ipunct